Rezepte gegen den Novemberblues

Antworten
Benutzeravatar
moni130
Beiträge: 219
Registriert: 4. Apr 2020, 18:17

Rezepte gegen den Novemberblues

Beitrag von moni130 »

Jetzt ist es wieder so weit. Die Tage werden immer kürzer und grauer und dann ereilt uns auch noch das, was angesichts der Corona-Pandemie unvermeidlich ist: Wir müssen so weit es geht daheimbleiben. Wir müssen - um uns und andere zu schützen - auf so manche Dinge verzichten, die uns sonst über trübe Novemberstimmung hinweg geholfen haben. Kein Bummel über Herbstmärkte, keine Sportgruppen, keine ...

Im Aufzählen von negativen Dingen bin ich nicht so gut. Ich suche lieber nach Lösungen bzw. Alternativen. Deswegen hier mein Aufruf an alle, mit dem Forum zu teilen, was Euch in diesen Tagen Freude macht.

Ich mache gleich mal den Anfang:
Schokolade ist ja bekannt für ihre stimmungsaufhellende Wirkung. Aber was macht man, wenn man Zucker meiden will (oder muss)? Man entdeckt im Teeregal im Drogeriemarkt eine Sorte, die sich Chai Tee Schoko nennt. Also diesen Tee will ich mal probieren. Daheim gleich mal aufgegossen - und dann versehentlich Zitronensaft statt Milch zugegeben. Oh wei - ich probiere trotzdem mal. - Wow!

Dieses "Malheur" war das Beste, was mir passieren konnte. Mit Zitrone schmeckt dieser Schoko-Chai aus Kakaoschalen nämlich sensationell gut. Für eine große Kanne nehme ich 3 Tassenbeutel von dem Schoko-Chai und einen Beutel Orangentee. Dazu Süßstoff, den ich gut vertrage.

Gerade scheint die Sonne und ich muss an die immens vielen Schwarznüsse denken, die hier in den Parks von den Bäumen fallen. Ich würde ja welche sammeln, wenn jemand - außer meinen Balkonvögeln - Interesse daran hätte. Extrem schwierig zu knacken, aber sehr aromatisch und intensiver im Geschmack als Walnüsse. Mit Schraubstock und Hammer oder Zange, Amboß und Hammer kriegt man die Schale auf, zumindest so weit, dass die Vögel sich daran bedienen können. Also, ich mache mich doch mal auf den Weg. Mit alten Schuhen, alten Klamotten, doppelten Handschuhen ... - und dann werde ich wohl eine Weile Nussknackersport betreiben können.

Will jemand Schwarznüsse haben? Ich bin verhandlungsbereit :)

Bleibt bitte alle gut auf Abstand und bleibt gesund!

Monika

Sibylle
Beiträge: 127
Registriert: 9. Mai 2020, 16:19

Re: Rezepte gegen den Novemberblues

Beitrag von Sibylle »

Hallo Moni!

Tolle Idee!

Ich war vor ein paar Tagen wieder Pilze sammeln - sogar erfolgreich. Erst war Nieselregen, später kam dann sogar die Sonne raus. :D
In der nächsten Woche werde ich einen Streifzug machen und Hagebutten sammeln gehen.

112.JPG
112.JPG (147.01 KiB) 468 mal betrachtet
111.JPG
111.JPG (168.32 KiB) 468 mal betrachtet
Liebe Grüße, Sibylle
-----------
https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Benutzeravatar
rehlein
Beiträge: 84
Registriert: 9. Mai 2020, 23:23

Re: Rezepte gegen den Novemberblues

Beitrag von rehlein »

Gegen den Novemberblues?

Walnüsse knacken und essen
Walnüsse knacken und essem
Walnüsse knacken
Liebe Grüße - ALLEN viel Gesundheit!
:P
Rehlein

AnneM
Beiträge: 32
Registriert: 14. Mai 2020, 06:34

Re: Rezepte gegen den Novemberblues

Beitrag von AnneM »

Mir -und uns- half die Tage Laterne laufen und lauthals singen. Ist die einzige Zeit im Jahr, wo Letzteres gesellschaftlich rundum akzeptiert ist.

Lustigerweise haben wir auch gerade einen Kakao-Chai entdeckt, der hier die Herzen höher schlagen lässt. Die Parallelität der Ereignisse. :)

Benutzeravatar
moni130
Beiträge: 219
Registriert: 4. Apr 2020, 18:17

Re: Rezepte gegen den Novemberblues

Beitrag von moni130 »

Im Sonnenschein der vergangenen Tage raus in die "Natur".

Vernachlässigte Streuobstbäume am Weg haben ihre Äpfel abgeworfen, Äpfel, die offenbar niemand haben will. Viele davon sind so gut wie unversehrt. Also Tasche auf und ein paar Äpfel rein. Daheim die geretteten Früchte gründlich gewaschen, Kerngehäuse und alles rausgeschnitten, was nicht mehr perfekt appetitlich aussah und Apfelmus gekocht. Ohne Zucker, so etwas kann man nicht kaufen. Es reichte, um ein paar Marmeladengläser zu füllen, die nun im Kühlschrank auf ihren Einsatz warten.

Trotz gesicherter Fruktosemalabsorbtion und Sorbitunverträglichkeit vertrage ich solches Apfelmus gut, was bei rohen Äpfeln nicht immer der Fall ist. Vielleicht kommt es darauf an, was ich dazu esse?

Sibylle
Beiträge: 127
Registriert: 9. Mai 2020, 16:19

Re: Rezepte gegen den Novemberblues

Beitrag von Sibylle »

Vielleicht liegt es auch daran, dass das alte Apfelsorten sind und diese meist besser vertragen werden, als die neuen Hochglanzsorten.
Liebe Grüße, Sibylle
-----------
https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Antworten