Käse/Quarkkuchen ohne Laktose

Glutenfreie Kuchen und Kekse aus dem eigenen Backofen sind immer eine gute Idee
Antworten
Blueberrybat
Beiträge: 21
Registriert: 10. Jul 2020, 11:05

Käse/Quarkkuchen ohne Laktose

Beitrag von Blueberrybat »

Wer wie ich mit Laktose ein Problem hat,vllt ein kleiner Ideengeber.
Den Kuchen liebe ich seit meiner Kindheit. Ursprünglich wird er natürlich mit normalem Milchquark gemacht. Meine Oma machte ihn mir zu Liebe immer ohne Boden,da ich den immer für überflüssig hielt ;) Wer mag kann natürlich noch ein Mürbeteigboden,Keksboden oder so drunter machen.
Bastel aktuell etwas am Rezept,da Alpro leider seine Quarkalternative vom Markt genommen hat. Seidentofu ist nicht so meines.

- 1 Becher Alpro Skyr natur
- 90 gr Zucker
- 150 gr Pflanzenmargarine
- 3-4 Eier (je nach Größe)
- 1 Tl Backpulver
- 1 Päckchen Vanillepuddig (RUF oder Oetker nehm ich immer,es tut´s aber auch jeder andere Vanillepudding)
- 1 Päckchen Vanillesauce
- 1-2 Zitronen (nach Geschmack)

Eier trennen. Zucker,Margarine und Eigelbe etwas schaumig rühren. Den Skyr unterrühren rassen und dann Backpulver,Pudding und Saucenpulver rein. Schüssel aus der Maschine,Zitrone(n) auspressen und den Saft verrühren. Vorsichtig das Eiweis unterheben.
Die Masse reicht für einen kleinen Kuchen. Springform ca. 18 cm. Für eine große (26cm) einfach zwei Becher Skyr nehmen,ein Ei mehr,2 Päckchen Puddingpulver und ein Tacken mehr Zucker.
Den Kuchen dann für gut 70 Minuten bei 180 Grad Ober/Unterhitze in den Ofen.
Am besten ist es ihn einen Tag vor Gebrauch zu machen,das er im Kühlschrank ziehen kann.

Wer mag kann z.B auf die rohe Masse (Dosen)Mandarinen legen oder auch Cranberries. Fruchtspiegel funktioniert bestimmt auch gut.
Die Zitrone(n) benutz ich persönlich gerne,da den meisten pflanzlichen Alternativen die Säure fehlt. So wird der Kuchen etwas frischer.

Benutzeravatar
Sibylle
Beiträge: 118
Registriert: 9. Mai 2020, 16:19

Re: Käse/Quarkkuchen ohne Laktose

Beitrag von Sibylle »

Hallo Blueberrybat! Danke für dein Rezept.

Bestimmt wird der eine oder andere glücklich sein über diese Idee. Da ich zum Glück mit Laktose kein Problem habe, werde ich mich aber eher an das Original halten. ;-)
Liebe Grüße, Sibylle
-----------
https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Antworten